Vorheriger Vorschlag

Eigenes Fahrzeug: Gibt es das noch?

Eigene Fahrzeuge machen eigentlich nur noch für Sammler Sinn. Ein schöner Oldtimer welcher einzig bei schönem Wetter herumkutschiert wird - no problem.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Ohne Auto nicht zur Arbeit

Ich würde auf mein Auto verzichten wenn es die S-Bahn 24/7 fahren würde. Ausserdem müsste auch so gestaltet werden das man abends und nachts max. 20min. Warten muss.

weiterlesen

Krasses Missverhältnis zwischen ÖV und Auto

Die knappe Ressource "öffentlicher Raum" der Stadt wird von wenigen extrem stark in beansprucht. 50 Personen im Bus brauchen gleichviel Strassenraum wie 2 bis 3 Personen in ihren PKWs. Im Stau stehen im Zweifel alle zusammen. Dies ist in meinen Augen ein massives Missverhältnis und es sollte korrigiert werden. Es braucht eine radikale Umverteilung des öffentlichen Raums in der Stadt, hin zu viel mehr ÖV. Autos beanspruchen öffentlichen Raum auch – oder insbesondere! – vor und nach der Fahrt; das Tram parkt nicht, wenn ich aussteige.

Umzug, Transport, Taxi, Handwerker und Blaulicht stellt niemand in Frage, sie schaffen kein Platzproblem, verursachen keinen Stau und sie müssen und sollen auch in Zukunft die Strassen befahren. Aber seien wir ehrlich: Welchen Anteil machen sie aus an den täglichen Autokolonnen? Ich wünsche mir viel mehr ÖV!