VBZ 2050 - Deine Vorstellungen für die Zukunft des ÖV

Die Möglichkeit zur Teilnahme am Zukunftsbild 2050 der Zürcher Mobilität ist beendet. Wir haben all eure Ideen, Vorschläge, Wünsche und Meinungen ausgewertet und zusammengefasst. Das Ergebnis floss in die Arbeit von vier Teams ein, die im Verlauf des Jahres 2020 unterschiedliche Szenarien für die Zukunft ausgearbeitet haben. Die Ergebnisse werden nun in einem Synthesebericht zusammengefasst. Über das Resultat dieser Arbeit werden wir zu gegebener Zeit wieder informieren. Inzwischen danken wir euch ganz herzlich für eure sehr engagierte Teilnahme und die spannenden Diskussionen. Es freut uns, dass wir gemeinsam mit euch einen Blick in Zürichs Zukunft der Mobilität werfen und mit eurem wertvollen Input die Arbeit fortsetzen dürfen.

Beteiligung beendet

Fährt der Bus in Zukunft auf Bestellung?

Fährt der Bus in Zukunft auf Bestellung?

Neue Technologien bieten auch in der Mobilität vielfältige Möglichkeiten. Eine davon ist "FlexNetz", das die VBZ im Raum Altstetten testen werden. Dabei handelt es sich um eine moderne Form des Rufbusses, den man spontan per App bestellt.

Ohne fixe Fahrpläne, Linienfahrwege und gewohnte Haltestellen sind Direktverbindungen im Quartier fast von Tür zu Tür oder zum Umstieg auf Bahn, Tram und Bus möglich. Durch die Kombination der Fahrten aller Mitreisenden kann sich aber auch ein Umweg ergeben.

In welchen Situationen würdest du ein solches Angebot nutzen? Was müsste berücksichtigt werden, damit du ein solches Angebot in deinem Alltag nutzen würdest? Wärst du bereit, für dieses verbesserte Angebot mehr zu zahlen als für Bus und Tram?

Beteiligung beendet

Die Beteiligungsphase ist beendet

Beiträge suchen und filtern

Bisherige Beiträge

Kleintrams bessere Alternative
Einbindung notwendig
Fährt der Bus in Zukunft auf Bestellung?
bestehendes Netz effizient halten
Allenfalls Nachtangebot
Hoffentlich nicht nur...
Ich drücke "bestellen" und die Autos warten
Sporadische Nutzung
Der Taktfahrplan ist eine Erfolgsstory und ein Exportschlager
Ein Ansatz für die Zukunft